Etappe III./1.: Veselí nad Lužnicí – Soběslav

pohled na Soběslav od Lužnice (© Jan Havelka)

pohled na Soběslav od Lužnice

Die Etappe von Veselí nad Lužnicí nach Soběslav stellt den landschaftlichen Übergang zwischen der Teichmulde von Třeboň und der Hügellandschaft vonTábor dar. Diese Etappe ist 11 km lang.

Einstiegsorte: 

Veselí nad Lužnicí – per Zug oder per Bus. Der  Bahnhof liegt im nordöstlichen Teil der Stadt

Řípec – per Zug, Der Bahnhof liegt in Ortsnähe

Soběslav – per Zug  oder Bus, Bahnhof im Osten der Stadt

Trassenübersicht: 

VESELÍ N. LUŽ. (most/Brücke) – 1,5 km –   VESELÍ N. LUŽ.(žst./Eisenbahn St.) – 1 km –   VESELÍ N. LUŽ. (rozc./Kreuz.) – 2 km – KLOBÁSNÁ – 1,5 km – ŘÍPEC – 3,5 km – NADÝMAČ (ryb./Teich) – 1,5 km –  SOBĚSLAV (žst./Eisenbahn St.)

Wegbeschreibung: 

Wir starten auf der Kreuzung VESELÍ N. LUŽ. (Brücke), zwischen zwei Brücken über die Flüsse Lužnice und Nežárka. Dann folgen wir der blauen Markierung ostwärts. Durch das gesamte Stadtzentrum  gehen wir auf der Hauptstraße (Tř. Čs. armády), bis wir zur Bushaltstelle bzw. zum Bahnhof kommen.  Hier biegen wir auf der Kreuzung nach rechts ab und kommen zur Kreuzung VESELÍ N. LUŽ., die sich direkt  vorm Bahnhof befindet. Ab dieser Kreuzung gehen wir nach rechts weiter. An der zweiten Kreuzung biegen wir nach links ab und über eine Überführung gehen wir über die Gleise. Hinter den Bahnlinien gehen wir ungefähr 100 m geradeaus und bei der ersten Kreuzung nach links. Unweit davon kommen wir zur Kreuzung VESELÍ N. LUŽ. wo sich blaue und grüne Markierung teilen. Hier folgen wir der blauen Markierung und kommen zum Wald Klobásná. Wir gehen durch den Wald weiter und erreichen die Kreuzung KLOBÁSNÁ. Hier biegen wir nach links ab.

Auf der Straße kommen wir bis zur Bahnstation ŘÍPEC. Dort überqueren wir die Gleise, und gehen an der linken Seite an einem Bildstock vorbei und weiter ins Dorf. Nach ungefähr 400 m kommen wir zu zwei Kreuzungen – auf der ersten gehen wir nach links und gleich danach mit der blauen Markierung nach rechts. So kommen wir zur Hauptstraße des Dorfes. Auf dieser Straße kommen wir zur Kreuzung ŘÍPEC und hier biegen wir nach links ab. Wir gehen ungefähr 100 m  weiter bis zu einer Kapelle, wo wir von der Straße auf einen Feldweg abbiegen können. Wir gehen zwischen zwei Feldern ungefähr 500 m weiter, überqueren die Hauptstraße und gehen immer geradeaus auf einer Asphaltstraße. (Auf dieser Kreuzung können wir nach links abbiegen und kommen auf der Hauptstraße bis zum Dorf Dráchov. Nordwärts dieses Dorfes liegt das  Naturschutzgebiet Dráchovské tůně/ Dráchov Tümpel.)

Wir gehen jedoch geradeaus weiter und  kommen bald  zum Teich Starý. Von hier biegt der Weg nach links ab. Ungefähr nach 50 m endet der sichtbare Weg und man geht dem Wegweiser entsprechend  rechts bergauf quer über ein Feld. Nach ungefähr 50 m kommen wir wieder zu einem festen Pfad. Wir gehen immer geradeaus weiter.  An der Kreuzung NADÝMAČ (Teich), biegen wir nach links ab und gehen unter einer Autobahnbrücke und vorbei an einem Bach  bis zu den Eisenbahnlinien weiter.  Hier beginnt die Stadt Soběslav. Entlang der Bahnlinien biegen wir nach rechts ab. Nach ca.  400 m kommen wir zum Eisenbahnüberquerung  und gehen weiter nach rechts entlang der Bahnlinien. So folgen wir der blauen Markierung bis zum Ziel unserer Etappe - zur Kreuzung SOBĚSLAV (Bahnhof).

5

Napište nám, jak se Vám vedení trasy líbilo, zda je vhodně značená, jestli popis obsahuje nějaké nepřesnosti, nebo na co jsme zapomněli. Za Váš komentář předem děkujeme.